Zwischenfrucht

Der Zwischenfruchtanbau ist eine der wichtigsten Maßnahmen, um unsere Böden langfristig ertragsfähig zu erhalten.

Die Situation einer ökonomisch und ökologisch sinnvollen Flächenbewirtschaftung erfordert den gezielten Einsatz von Zwischenfrüchten. Durch fruchtfolgeangepassten Einsatz von Begrünungsfrüchten werden entscheidende Vorteile erzielt:

• Verbesserung des Wasserhaushalts unserer Ackerflächen

• Humusaufbau

• Steigerung der biologischen Aktivität der Böden

• Kostenreduzierung im Folgefruchtanbau durch Nährstoffbindung und Nährstoffaufschluss

• Unkraut- und Ungrasunterdrückung

• Beseitigung von Strukturschäden und bessere Tragfähigkeit der Ackerflächen im Folgejahr

• Auflockerung der Naturlandschaft durch unterschiedliche Blühaspekte

Außerdem kann durch Nutzung der Flächen eine erhebliche zusätzliche Futterfläche geschaffen werden. Unsere ZFB-Mischungen sind speziell für die Fruchtfolge und den Einsatzbereich des landwirtschaftlichen Betriebes konzipiert. Im Vordergrund steht dabei stets der Nutzen für den Anbauer. Diese Mischungen sind in der Zusammensetzung über mehrere Jahre entwickelt und durch Praktiker und Offizialberatung bestätigt. Durch neueste pflanzenbauliche Erkenntnisse wird unser ZFB-Portfolio stetig erweitert und verbessert.

Auf den folgenden Seiten finden Sie einen Überblick unserer Zwischenfruchtmischungen. Unsere Fachberater stehen Ihnen gerne auf der Fläche mit kompetenter Beratung zur Verfügung.

Informieren Sie sich auf den nächsten Seiten ausführlich über unser vielfältiges Produktportfolio.

Sonnenblumen.jpg
0322_roh.jpg
Bluehstreifenmischung.JPG
Suche
Suche

Beratersuche

Mit Ihrer Postleitzahl den Fachberater für Ihre Wünsche finden.

Produktsuche

Jetzt noch schneller Ihr gewünschtes 
Produkt finden.