Im Interview November 2017

Michael Kohnle

Erfolgreicher Öko – Landwirt im Raum Donau-Ries

Landw. Nutzfläche: 68 ha

Kulturen: Mais, Rübe, Dinkel, Weizengras, Kleegras

Ausbildung: Wirtschafter und Meister im Ökologischen Landbau

Dehner Kunde seit: 2015

 

„Herr Kohnle, Sie führen einen erfolgreichen Bio-Betrieb im Landkreis Donau-Ries. Welche Kulturen sind Ihr Schwerpunkt und auf welche Sorteneigenschaft legen Sie besonderen Wert bei Ihrer Auswahl?“

Die Schwerpunkte meines Betriebs sind Körnermais, Dinkelvermehrung und Zuckerrüben. Bei der Sortenauswahl sind verschiedene Faktoren in den Kulturen wichtig: In der Dinkelvermehrung achte ich besonders auf die Wuchslänge, um das Unkraut bestmöglich zu unterdrücken. Bei den Zuckerrüben lege ich Wert auf die Blattmasse der Pflanze, um eine möglichst schnelle Bodenbedeckung zu erzielen und natürlich dem bereinigten Zuckergehalt pro Rübe. Beim Körnermais liegt mein Augenmerk ebenfalls auf der bestmöglichen Jugendentwicklung um den Reihenschluss schnell zu fördern. Außerdem spielt hier die Reifezahl für mich eine entscheidende Rolle, um beim Dreschen, Silieren und auch im Verkauf möglichst flexibel zu sein.

 

„Welche Maßnahmen treffen Sie, um die Verunkrautung im Öko-Maisbestand so gering wie möglich zu halten?“

Natürlich die Auswahl der Sorte, um die Verunkrautung durch eine schnelle Jugendentwicklung so klein wie möglich zu halten. Außerdem finde ich blind striegeln sehr wichtig, um das Unkraut vor Auflaufen der Kulturpflanze zu schädigen. Dadurch bekommt der Mais einen Vorsprung und das Unkraut lässt sich mit Hacken (Fingerhacke) gut in den Griff bekommen.

 

„Welche Erfahrung haben Sie mit unserer Maissorte Quentin Öko im relativ schwierigen Anbaujahr 2017 gemacht? Wie sind Sie mit den erzielten Erträgen zufrieden?“

Quentin Öko hat trotz der diesjährigen späten Aussaat eine rasche Jugendentwicklung gezeigt und auch den Stress durch Spätfrost hat die junge Pflanze gut verkraftet. Die breite Blattstellung hat gut zur Unkrautunterdrückung beigetragen. Das Korn war reif und die Pflanze noch grün, die Sorte wäre somit auch als Doppelnutzer geeignet. Das Stay-Green Verhalten der Pflanze hat die Standfestigkeit im Wachstum der Pflanze sehr begünstigt. Die Ernte hat überzeugt, mit einem Ertrag von 105 dt/ha (trocken) haben wir heuer trotz erschwerter Bedingungen ein Rekordjahr!

 

„Wie arbeiten Sie mit Dehner Agrar zusammen und wie können wir Sie bei Ihren besonderen Anforderungen unterstützen?“

Ich kaufe für meinen Betrieb Körnermais sowie meinen Zwischenfrucht- und Kleegras-Bedarf über die Firma Dehner Agrar. Mich überzeugt der Kosten-Nutzenfaktor, der ist sehr gut! Außerdem bekomme ich durch meinen Fachberater Alexander Lutz fachkundige und ehrliche Beratung sowie Neuigkeiten über neueste Sortengenetik, die auf dem Markt verfügbar ist.

 

„Vielen Dank, dass Sie sich für unser Interview Zeit genommen haben.“
 
Michael_Kohnle__2.jpg
Suche
Suche

Beratersuche

Mit Ihrer Postleitzahl den Fachberater für Ihre Wünsche finden.

Produktsuche

Jetzt noch schneller Ihr gewünschtes 
Produkt finden.