Im Interview

Kai Uwe Knecht

"Herr Knecht, Sie sind direkt als Fachberater in unsere Firma eingestiegen und haben ab dem ersten Tag ein Gebiet selbstständig übernommen. Was haben Sie vorher gemacht und wie sind Sie auf die Firma Dehner Agrar gekommen?"

 

Angefangen hat alles 2006 mit der Lehre zum Landmaschinenmechaniker. Nach der Abgeschlossenen Lehre folgte dann die Ausbildung zum Landwirt auf einem Ackerbau Betrieb mit Biogasanlage in Harburg. Da dieser Betrieb bereits Dehner Kunde war bzw. immer noch ist, entstand so bereits vor 7 Jahren der Kontakt zur Firma Dehner Agrar. Nach der 3-Jährigen Gesellenzeit auf dem Betrieb und der anschließenden Technikerschule in Triesdorf, stellte sich die Frage: Was nun?

Ich wollte etwas Neues machen, aber der Landwirtschaft treu bleiben. Die Unternehmensphilosophie hat mir schon immer gut gefallen. Durch den Kontakt zu Herrn Neubauer haben wir schnell eine Möglichkeit zur Zusammenarbeit gefunden. Somit habe ich jetzt ein eigenes Gebiet und kann rund 400 Kunden in allen Fragen zum Pflanzenbau betreuen.

 

 

"Welche Erfahrungen machen Sie jetzt, wo Sie vielen Landwirten beratend zur Seite stehen?"

 

Das jeder Betrieb und Betriebsleiter völlig anders ist. Was auf einem Betrieb tadellos funktioniert, kann zwei Kilometer weiter schon schief laufen und nicht das gewünschte Ergebnis erzielen. Jede Fläche ist anders und jeder Landwirt hat eigene Herausforderungen.

Deshalb ist eine individuelle und optimale Beratung das A und O und wird auch in Zukunft immer wichtiger werden. Trotz hervorragend ausgebildeter Betriebsleiter, bringt eine unabhängige Beratung einen deutlichen Mehrwert für den Landwirt. Denn die ackerbaulichen Thematiken und Vorschriften werden immer komplexer.

 

"Was schätzen Sie besonders an Ihrem Beruf? Was macht Ihnen am meisten Spaß?"

 

Ich schätze am meisten die freie Zeiteinteilung. Ich kann meinen Tag so planen, wie ich am optimalsten arbeiten kann. Das ist in der Saison spannend und interessant, denn hier gibt es auch viele spontane Planänderungen.

Außerdem bin ich gerne viel unterwegs. In meinem Gebiet sehe ich viele verschiedenste Betriebe, von Ackerbau über Bullenmast, von Milchvieh bis zum Geflügelhalter, von  Sonderkulturen- bis Bio-Betriebe ist alles dabei. 

Ich liebe die Abwechslung und mache genau den Job, der mir Spaß macht! Und das Tag für Tag.

 

Vielen Dank für das Interview.
1002_Knecht_01.jpg
Suche
Suche

Beratersuche

Mit Ihrer Postleitzahl den Fachberater für Ihre Wünsche finden.

Produktsuche

Jetzt noch schneller Ihr gewünschtes 
Produkt finden.